Index



über mich
Veröffentlichungen
Über das Schreiben



Ausschreibungen
Onlinewerke
Hörgeschichten
Links








Datenschutz
Impressum




Neuigkeiten 2020





14. April

Leider bleibe auch ich nicht ganz von dem aktuellen Chaos verschont. Da ich als Mitarbeiter im Lebensmitteleinzelhandel zu den systemrelevanten Berufen zähle, ist bei mir aktuell leider das berufliche Chaos ausgebrochen, das sich bis in mein Privatleben hinein zieht. Daher bin ich aktuell froh, wenn ich überhaupt genug Gehirnzellen zusammenkriege, um meiner Autorentätigkeit nachzugehen. Dementsprechend fallen meine Updates zur Zeit deutlich seltener aus.
In den letzten Wochen hat sich Folgendes geändert: Die mit der LBM ausgefallene Livelesung ist nun als Online-Lesung auf der Facebookseite des Chaospony Verlags zu finden. Die Veröffentlichung der Zombieapokalypse verschiebt sich etwas, da die Ponitas die Mehrzeit dafür nutzen, das Cover zu pimpen.
Ansonsten habe ich zwischenzeitlich meinen Kurzroman Leuchtende Finsternis (Vorläufiger Titel) beendet und er befindet sich im zweiten Lektorat. Bald geht er an die Kritikleser raus.
Meine Kurzgeschichte "Das Blütenfest" (Dark Fantasy) liegt bei einem Wettbewerb vor. Meine spontan im Verkaufschaos entstandene zeitgenössische Kurzgeschichte "Kriegsdenkmal" hat ihren Weg auf den Schreibtisch des österreichischen Literartumagazins "Mosaik" gefunden.
Derzeit arbeite ich an einer Kurzgeschichte, überarbeite ein paar Details meines Debütromans und eine weitere Kurzgeschichte aus dem Lovecraftversum. Und zwischendurch übersetze ich noch ein bisschen. Der englische Markt ruft.
Ihr seht, ich bin fleißig. Drückt mir die Daumen, dass in den nächsten Monaten viele positive Meldungen eintrudeln und ich möglichst schnell einen Literaturagenten finde.




19. Februar

Zuletzt trudelte eine Absage zu meiner Ultrakurzgeschichte "Des Nachts" ein. C'est la vie. Die Show geht weiter.
Bis Sommer werde ich meine Beiträge für meinen Anthologieband in der Horrorsammelreihe des MoKo Verlags vollenden und einreichen. Von daher ist es aktuell einreichungstechnisch deutlich ruhiger bei mir. Ich habe das Schreiben nicht aufgegeben, keine Sorge.
Des Weiteren findet ihr mich am 13.03.2020 auf der Leipziger Buchmesse. Dort werde ich um 13:30 Uhr meine Initialgeschichte zur nagelneuen Flauschezombieapokalypse-Anthologie des Chaospony Verlags vorlesen. Koordinaten: Phantastikinsel 2, Halle 2. Ich freue mich über jeden Zuhörer. Es lohnt sich.




14. Januar

Das neue Jahr startet leider mit schlechten Nachrichten: Sowohl meine Steampunk-Geschichte "Was unter unseren Füßen ruht", eingesendet Ende Dezember, als auch meine SciFi Geschichte "H.O.N.A.I." wurden leider nicht in die ausgeschriebenen Anthologien aufgenommen.
Damit befinden sich noch drei Geschichten bei Verlagen und warten auf ein vernichtendes Urteil.
Aber immerhin habe ich inzwischen die letzten Lektorate für meinen Roman fertig und bin aktuell dabei, mir ein professionelles Lektorat für die Bewerbung bei Literaturagenturen zu organisieren. Es wird ernst.