zurück



Index
Neuigkeiten
über mich
Über das Schreiben



Ausschreibungen
Onlinewerke
Hörgeschichten
Links








Datenschutz
Impressum




Das Böse in mir



Herausgeber: Florian Krenn
ISBN 978-3-940830-75-3
Genre: Horror




Kurzgeschichte: Und erlöse uns von dem Bösen

Im Herzen eine Schlangengrube: Sprich nicht mit Fremden, geh nicht mit Unbekannten, folge niemandem an abgelegene Orte, nimm nichts von Menschen, die du nicht kennst. Das lernen wir in frühesten Kindheitstagen.
Menschen, die du nicht kennst. Wen kennen wir schon wirklich? Wann können wir hinter die Fassade gucken? So gut wie nie. Wir wissen nicht, was Jemand denkt, welche Absichten er hegt, welche Schatten sein Innerstes verdunkeln, Doch sei beruhigt: nur wenige sind böse gesinnt.
Diese Wenigen aber sind es, die uns in Sorge treiben; vor denen man sich fürchten muss und deren verschrobene Gedanken auf finsteren Pfaden wandeln - bis in die Abgründe der menschlichen Seele. Doch Achtung: Das wahrhaft Böse schlummert manchmal in uns selbst.

Doris Castillo: Leidenslust
Florian Krenn: Leidenschaft
Elisabeth Gehring: Im Takt
Annet Arnold: Der Zuhörer
Maria Catharina Madaffari: Gast Nr. 13
Manuel Otto Bendrin: Und erlöse uns von dem Bösen
Andreas Krohberger: Frosch im Brunnen
Jan Niklas Meier: Ein Leben im ehernen Zeitalter des Menschengeschlechts
Ralf Kötter: Der Menschenfresser
Christian Reinöhl: Einfach, weil es mir Spaß macht
Ulrike Feifar: Dorothea
Jessica Riedel: Lasagne
Maria Grzeschista: Freak
Mischelle Hürten: Der Schleuser
Ute Zembsch: Gegenschlag
Sarah Fuhrmeister: h
Antonio Robinia: Die Insel
Jessica Pietschmann: Nacht und Nebel
Christian Veit: Wie sieht ein Monster aus?
Sven Meyer: In a Dream
Georg Britzkow: Wer zuletzt lacht
Hartmut Holger Kraske: Die Kunst des Zulassens
Andreas Stadler: Ein Unfall
Dirk Hoffmann: Morgenspaziergang